Italien ist rund 1000 km lang und ragt weit ins Mittelmeer hinein. Nur im Norden grenzt Italien an das Festland, ansonsten wird es vom Meer umspült. Deshalb bezeichnet man Italien als Halbinsel.

 

Klima

Die italienische Halbinsel hat gerade wegen seiner Nord- Süderstreckung ein sehr verschiedenartiges Klima:

a)       Alpen und Apenninen : kalte Winter mit Schnee, warme Sommer: Landklima

b)       Poebene : im Winter frostig kühl, feucht und nebelig, im Sommer drückend heiß und schwül

c)       An den Küsten und im Süden: trockene heiße Sommer, milde regnerische Winter: Mittelmeerklima

 

Bevölkerungsentwicklung

Italiens Staatsgebiet umfasst 301252 km². Es leben dort ca. 57800000 Einwohner.

Die natürlichen Voraussetzungen sind oft nicht so günstig.

a)       Landwirtschaft: ¾  des Landes sind hügelig oder gebirgig, ¼   kann intensiv genützt werden.

b)       Industrie: Rohstoffe müssen eingeführt werden.

c)       Verkehrswege: günstig für die Schifffahrt, ungünstig wegen der großen Entfernungen für die mitteleuropäischen Märkte.

Trotzdem verfügt Italien über eine große Bevölkerungsdichte. Durch das Kinderwachstum in den italienischen Familien  wuchs früher die Bevölkerung rasch an. Es gab aber auch wegen der Abwanderungen ins Ausland große Abwanderbewegungen innerhalb des Landes. Rund die Hälfte der Italiener lebt heute in Gemeinden mit mehr als 50000 Einwohner.

 

Regionen Italiens:

 Norditalien:

1. Piemont                                             Turin

2. Aostatal                                            Aosta

3.Lombardai                                          Mailand

4. Trentino Südtirol                                Trient

5. Venetien                                            Venedig

6. Friaul- Julisch- Venetien                   Triest

7. Ligurien                                             Genua

8. Emilia- Romagna                               Bologna

Mittelitalien:

9. Toskana                                            Florenz

10. Umbrien                                          Perugia

11. Marken                                           Ancona

12. Latium                                             Rom

13. Abruzzen                                          L` Aquila

14. Molise                                             Campobasso

Süditalien:

15. Kampanien                                     Neapel

16. Apulien                                           Bari

17. Basilikata                                        Potenza

18. Kalabrien                                        Catanzaro

Inselitalien:

19. Sizilien                                             Palermo

20. Sardinien                                         Cagliari

Sprachen:

In Italien wird außer Italienisch auch noch gebietsweise andere Sprachen und Dialekte gesprochen:

Südtirol: Deutsch
Südtirol, Belluno: Rätoromanisch  
Aostatal: Französisch 

Melanie Seeber (I - 13 Jahre)
melle.see@gmx.net