Gondrams ultimative Schülerseite

Infos für Schüler

Hilfen und Übungen in Mathematik

Prozentrechnung
Dreisatz
Bruchrechnung
lineare Gleichungen
lineare Gleichungssysteme
lineare Funktionen
Quadratische Funktionen
zentrische Streckungen
Bewegung & Kongruenz

Hilfen und Übungen in Deutsch

Kaufmännischer Schriftverkehr

Tabellenkalkulation mit Excel

Referate & Dokumentationen

Kreativ schreiben

Poesiesprüche

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6

Wer-Was-Wie-Warum?

Drogen-Kompendium

Mode & Outfit

Berufe-Online

Impressum

Gondrams Rainbowpage

Magie & Mythen

Infothek "Liebe"

Schülermosaik

Die "Poesiesprüche" waren ein Teil des früheren Onlinemagazin für Kids & Teens "RAINBOW".

Entstehung von "Rainbow"

Ehemalige Chefredakteure von "Rainbow"

Interview mit Christiane Müller
(Mitbegründerin und 1. Chefredakteurin von "Rainbow")

Aus dem Leben einer Chefredakteurin ...
(Marina Kleinlein - über 4 Jahre Chefredakteurin von "Rainbow")

Referenzen & Aktivitäten von "Rainbow"

© schuelermosaik.de

 

Poesiesprüche
[Teil 2
[Teil 3] [Teil 4] [Teil 5] [Teil 6]


Damit das Mögliche entsteht,
muss immer das Unmögliche
versucht werden.
(Hermann Hesse)

 

Bildung ist etwas Wunderbares,
doch sollte man sich von Zeit zu Zeit
daran erinnern,
dass wirklich Wissenswertes
nicht gelehrt werden kann.
(Oskar Wilde)

 

Der verlorenste aller Tage ist der,
an dem man nicht gelacht hat.
(Chamfort)

 

Man sieht nur mit dem
Herzen gut.
Das Wesentliche ist für
die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Alles ist schön,
wenn man es
mit Liebe betrachtet.
(Christian Morgenstern)

 

Am meisten schenkt,
wer Freude schenkt.
(Mutter Theresa)

 

Die Liebe ist die Schöpferin
und Meisterin aller Dinge
und Gottes älteste Gehilfin.
(Ernst Moritz Arndt)

 

Kein Mensch kann das
beim Anderen sehen und verstehen,
was er nicht selbst erlebt hat.
(Hermann Hesse)

 

Immer wenn du denkst,
es geht nicht mehr
kommt irgendwo ein Lichtlein her:
Dass du es noch einmal zwingst
und von Sonnenschein und Freude singst,
leichter trägst du des Alltags harte Last
und wieder Kraft und Mut
und Glauben hast.

 

Die größten Ereignisse,
das sind nicht unsere
lautesten, sondern unsere
stillsten Stunden.
(Friedrich Nietzsche)

 

Wer anderen schmeichelt,
dem wird auch geschmeichelt,
wer andere verleumdet,
der wird auch verleumdet.
(T’an Kiao)

 

Geh aufrecht wie die Bäume,
lebe dein Leben so stark wie die Berge.
Sei sanft wie der Frühlingswind,
bewahre die Wärme der Sonne im Herzen
und der große Geist wird immer
mit dir sein.
(Weisheit der Navajo-Indianer)

 

Erfahrung ist nicht das,
was einem zustößt.
Erfahrung ist das,
was man aus dem macht,
was einem zustößt.
(Aldous Huxley)

 

Niemand hat ein
so gutes Gedächtnis,
um auf die Dauer
ein erfolgreicher Lügner zu sein.
(Abraham Lincoln)

 

Es gehört oft mehr dazu,
seine Meinung zu ändern,
als ihr treu zu bleiben.
(Christian Friedrich Hebbel)

 

Um klar zu sehen,
genügt oft ein
Wechsel der Blickrichtung.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Spielen ist eine Tätigkeit,
die man gar nicht
ernst genug nehmen kann.
(Jacques Yves Cousteau)

 

Der Furchtsame erschrickt
vor der Gefahr,
der Feige in ihr;
der Mutige nach ihr.
(Jean Paul)

 

Es gibt keinen
einsameren Menschen als den,
der sich nur selbst liebt.
(Abraham Ben Meir Ibn Esra)

 

Tadeln ist leicht,
deshalb versuchen sich so viele darin.
Mit Verstand loben ist schwer,
darum tun es so wenige.
(Anselm Feuerbach)

 

Selbst der Kleinste
vermag den Lauf
des Schicksals
zu verändern.
(Galadriel – Herr der Ringe)

 

Verschmähe nicht Mitleid,
wenn es aus
ehrlichem Herzen kommt.
(Faramir – Herr der Ringe)

 

Es gibt etwas Gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich
zu kämpfen.
(Sam – Herr der Ringe)

Gesammelt von Gondram, 2005

[Teil 2[Teil 3] [Teil 4] [Teil 5] [Teil 6]